Retromopszucht vom Bromberg
Das Wesen

Das Wesen unserer Hunde


                    Was macht den Charakter unserer Retromöpse aus?


Der Retro zeigt sich offen und aufmerksam. Schon früh versucht er alles richtig zu machen und sein Eifer seinem Menschen zu gefallen, macht es zu einer sehr befriedigenden Aufgabe, ihn zu führen.

Retromöpse schauen stets, was man von ihnen wollen könnte und versuchen von Anfang an aktiv den Wunsch des Menschen am besten schon einen Tick im Voraus zu erahnen und zu erfüllen. Da der Retro ein sehr intelligenter kleiner Hund ist, schätzt er kopfmäßige Führung durch seine Besitzer. Was er verabscheut, ist tumber Druck oder Zwang in jeder Hinsicht. Dann verweigert er sich fast schon traurig aber hartnäckig.

Wer mit einem Retromops glücklich sein möchte, muss wissen, dass er einen bewegungsfrohen Gefährten bekommt, der ungern allein bleibt und am liebsten immer mit von der Partie ist.

Trotzdem ist der Retro ein Hund, welcher eine gesunde Gelassenheit an den Tag legt und keineswegs ständig "ausgepowert" werden muss. Hat man mal nicht die Zeit oder Lust auf lange Spaziergänge, so kann sich der Hund durchaus auch mit kleineren Gassirunden wohlfühlen.

Da dieser Hund zudem ein sicheres Gespür dafür hat, wann er lästig sein könnte und sich dann zumeist diskret zurückhält, ist der Retro eigentlich ein "Hund für alle Fälle".

Er besticht als Therapiehund genauso wie als Wanderbegleiter - als Spielgefährte für Kinder ebenso wie als sensibler Besucher im Altenheim. Bei Spiel und Sport dreht der Retro fast überschäumend auf, während er in erforderlichen Situationen dann gekonnt Zurückhaltung zeigt. Der ideale Halter für den Retro versteht es, diesen kleinen eifrigen Begleithund ohne Schärfe und unnötigen Druck zu erziehen und lobt gerne und überschwänglich.

Wer einen Retromopswelpen aufzieht, sollte darauf achten, dass der Kleine sich in seinem Eifer "mitzumachen" nicht heillos übernimmt. So brauchen manche Welpen "verordnete" Ruhepausen, weil sie sonst bis zur Erschöpfung wach bleiben, um nur ja nichts zu verpassen. Dieser Ehrgeiz würde dem Kleinen auf Dauer gesundheitlich nicht gut tun und man muss in dieser Hinsicht schon ein Auge auf ihn haben.

Mit anderen Tieren verträgt der Retro sich ausgesprochen gut. Sowohl Hundegesellschaft, als auch der von Katzen oder anderen Kleintieren ist er keineswegs abgeneigt. Sein Jagdtrieb ist kaum ausgeprägt und so gut in Bahnen zu lenken, wie man es von einem Gesellschaftshund erwartet. So leben viele Retros in Gemeinschaft mit Hunden, Katzen und auch Kaninchen oder Meerschweinchen.

Trotz seines freundlichen Wesens und seiner hohen Reizschwelle ist der Retro durchaus aufmerksam - er ist distanziert genug und auch in der Lage, in brenzligen Situationen für sich und seinen Menschen einzustehen. Dabei ist er zwar wachsam aber weder ein Raufer noch ein Kläffer. Insgesamt zeigen sich Retromöpse als echte kleine Allroundtalente, die den Ansprüchen der heutigen Umwelt ausgesprochen gut nachkommen.